• Archive for März, 2011

    Einmalig und ganz besonders unsterblich

    by  • 23. März 2011 • Geisteshaltung • 0 Comments

    Im Grunde seiner Seele wusste er, dass er sterben mußte, hatte sich aber noch nicht an diese Tatsache gewöhnt und konnte sich auf keine Weise damit abfinden. Jenes Beispiel eines Syllogismus, das er in der Logik von Kiesewetter gelernt hatte und das da lautete, Cajus sei ein Mensch, die Menschen seien sterblich, und demnach sei [...]

    Read more →

    Nix da – kein Weg

    by  • 8. März 2011 • Geisteshaltung • 0 Comments

    Es gibt keinen Weg von hier zur vollendeten Meditation. Egal, was die Bücher sagen. Es können vielleicht Phasen des Lebens unterschieden werden, in denen sich unsere Wahrnehmung des Augenblicks verändert hat. Aber es gibt nichts Vorgezeichnetes in der Meditationspraxis. Kein Weg ist zu beschreiten. Es gibt immer nur den Augenblick. Augenblick reiht sich an Augenblick [...]

    Read more →